Wettbewerb Teilnahme - Fachhochschule Ingolstadt

Aus der Platzsituation entwickelt sich nach Süden der Boulevard, gebildet durch die Baukörper des Hörsaalgebäudes und des Kongresszentrums. Dieses städtische Element will Ort der Bewegung und des Verweilens, des Austauschs und des Betrachtens sein.
Die Linearität bildet sich in den unterirdischen Parkgeschossen fort, die Ebenen durchdringenden Kuben schaffen Verbindungen und visualisieren den Boulevard auch dem Ankommenden in den Parkgeschossen.
Der Boulevard mündet in die Donauterrasse, die eine Plattform im Ausblick zum Flusslauf bildet und die einzelnen Gebäude Kongresszentrum, Hochschule und Museum als öffentlichen Ort zusammenbindet. Einer die Donau flankierenden Richtung folgend, erschließt eine große Treppenanlage die Donauterrasse vom Uferniveau.