This is my archive

Siesmayer Carree

Für das Siesmayer Carree im alten Universitätsklinikum in Gießen soll eine Lösung und langfristige Nutzungsperspektive untersucht werden. Der Umgang mit denkmalschutzwürdigen Bauten führt meist zu neuen Konzepten, mit denen Umnutzung, Sanierungen und Erweiterungen einhergehen. So setzt sich die Machbarkeitsstudie zu dem ca. 2,6 Hektar großen, zurzeit ungenutzten Areal der ehemaligen… Read More

Audimax Philosophikum II

Die Justus-Liebig-Universität Gießen plant im Rahmen des Hochschulpaktes 2020 die Sanierung von Teilen des Lehr- und Hörsaalgebäudes A im Philosophikum II.Das Haus A ist Bestandteil eines Campusensembles aus den 1960er Jahren und zentral auf dem Gelände der Kultur- und Geisteswissenschaften mit rund 10.000 Studierenden gelegen. Es enthält mit dem ca. Read More

Fassade Gebäude-A Philosophikum II

Das in den 1960er Jahren errichtete Ensemble des Campus Philosophikum II besteht aus acht Punktbauten, deren Baustil durch die jeweils gleichen signifikanten Merkmale, einer Waschbetonfassade und der rohen Materialität in den Innenräumen, dem Brutalismus zuzuordnen ist.Im städtebaulichen Entwurf zur Neugestaltung des gesamten Philosophikums wurde im Jahr 2011 ein Zusammenwachsen der… Read More

Campus Philosophikum

Wettbewerb Anerkennung Ein zentraler Platz bindet den Campus zusammen und öffnet ihn zur Stadt. Er ist gleichzeitig Ankommen am neuen Campus und Übergang zur Stadt. Die Konzentration der wesentlichen zentralen Funktionen wie Bibliothek, Mensa und Seminarzentrum bildet funktional die Mitte und gibt sich als Schnittstelle der unterschiedlichen Bereiche. Die starke… Read More

Pferdeklinik

Das unter Denkmal- und Ensembleschutz stehende Bestandsgebäude der Pferdeklinik auf dem Campus Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität Gießen, dient neben seiner Funktion als Tierklinik bis heute auch der Lehre und Forschung. Die veraltete Gebäudetechnik und Bausubstanz des aus dem 20. Jahrhundert stammenden Bauwerks entlang der Frankfurter Straße erfordert gemäß den heutigen Anforderungen… Read More

Hörsäle Philosophikum II

Für die Justus-Liebig-Universität in Gießen wurden die Hörsäle B und C des Philosophikums II saniert. Beide Hörsaalanbauten gehören zu einem Gebäudekomplex und sind annähernd baugleich.Ursprung des Umbaus bildet die notwendige Sanierung der gesamten Haustechnik und das Einrichten eines zweiten baulichen Rettungsweges aus den Hörsälen. Entwurfsansatz war, die notwendige neue Kanalführung… Read More

Laborgebäude Parasitologie

Auf dem unter Ensembleschutz stehenden alten Kernbereich der Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität Gießen, wurde ein Neubau des Fachbereiches Parasitologie errichtet. Die bestehenden denkmalgeschützten Gebäude bilden eine halboffene Hofsituation aus. Durch den Neubau wird dieser Hof geschlossen, hierdurch entsteht eine neue städtebauliche Mitte auf dem Campus. Der Neubau fügt sich durch seine… Read More

Hörsaal und Laborgebäude

Auf dem Campus der Justus-Liebig-Universität Frankfurter Straße in Gießen, befindet sich ein Hörsaal- und Laborgebäude aus den 1960er Jahren. Die veraltete Gebäudetechnik und Bausubstanz sowie aktuelle Anforderungen an Barrierefreiheit, Brandschutz und Wärmeschutz, erforderten eine Komplettsanierung des Gebäudes. Zur Klärung der Eingangssituation und Lösung der verschiedenen Anforderungen wurde dem Gebäude eine… Read More

Hörsaal Humananatomie

Für die Justus-Liebig-Universität in Gießen wurde der Hörsaal der Humananatomie mit 320 Sitzplätzen saniert. Ein raumgreifendes Element als Winkel einer gefalteten Wand-Deckenstruktur besetzt den Hörsaal. Dieses multifunktionale Element integriert die Anforderungen an Gestaltung, Akustik und Technik und stellt einen spannenden Dialog zwischen geschlossenen Flächen und Öffnungen an der Fassadenseite her. Read More

i-Campus

Wettbewerb 2.Rundgang Die Standortentwicklung umfasst entsprechend der Auslobung ein Zeitfenster von etwa 15 Jahren. Entwicklungen über lange Zeiträume erfordern eine Struktur, die sich wandelnden Prozessen anpassen kann. Es wird eine Entwicklung in Clustern von Süden nach Norden vorgesehen, die eine robuste Grundstruktur für die Entwicklungsschritte herstellt. Die kleinteilige Feldstruktur der… Read More