Sanierung und Erweiterung Eingangsbereich Hörsaal- und Laborgebäude

Auf dem Campus der Justus-Liebig-Universität Frankfurter Straße in Gießen, befindet sich ein Hörsaal- und Laborgebäude aus den 1960er Jahren.

Die veraltete Gebäudetechnik und Bausubstanz sowie aktuelle Anforderungen an Barrierefreiheit, Brandschutz  und Wärmeschutz, erforderten eine Komplettsanierung des Gebäudes. Zur Klärung der Eingangssituation und Lösung der verschiedenen Anforderungen wurde dem Gebäude eine neue Schicht vorgelagert, die die Eingangsfassade prägt. Hier sind die verschiedenen Eingangshöhen und die barrierefreie Erschließung durch eine Hubplattform integriert. Die übrigen Fassadenflächen werden saniert und erhalten einen besseren Wärmeschutz.  Der im Erdgeschoss gelegene Hörsaal und das Lehrlabor im Obergeschoss werden umgestaltet und mit zeitgemäßer Medientechnik ausgestattet.

Projektdaten

Ort:
Frankfurter Straße, Gießen

Bauherr:
Justus-Liebig-Universität Gießen

Projektleitung:
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen

Bauvolumen:
1,5 Mio €; 1.000 m² BGF

Bearbeitungszeitraum:
2010-2011

Bearbeitungsumfang:
LP 1-8 HOAI